ONLINE-SHOPHändler finden

Presse

Planmäßige Tilgung der Unternehmensanleihe 2013/2014 erfolgt

Geschäftsverlauf und Integrationsprozesse voll im Plan

Die VEDES, eine führende europäische Verbundgruppe für Spiel, Freizeit und Familie, hat heute planmäßig ihre einjährige Schuldverschreibung (ISIN: DE000A1YCR69) getilgt. Das Nominalvolumen lag bei 12,0 Mio. Euro und diente der Finanzierung der Übernahme des operativen Großhandelsgeschäfts der Hoffmann GmbH & Co. KG. Nachdem im Rahmen eines Umtauschangebots insgesamt 3,644 Mio. Euro in die neue fünfjährige Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A11QJA9) getauscht wurden, erfolgte am heutigen Tag die vollständige Rückzahlung des Restvolumens in Höhe von 8,356 Mio. Euro.

Geschäfts- und Unternehmensentwicklung verlaufen planmäßig

Aufgrund der Übernahme des operativen Großhandelsgeschäfts der Hoffmann Spielwaren GmbH & Co. KG stellt das Geschäftsjahr 2014 für die VEDES Gruppe ein Übergangsjahr dar. Die aktuelle Geschäftsentwicklung verläuft entsprechend der eigenen Planung – ebenso wie sämtliche Integrationsprozesse hinsichtlich ihrer zeitlichen und budgettechnischen Umsetzung. Die doppelte Logistik an zwei Standorten wird planmäßig im 1. Quartal 2015 beendet und dann in Lotte bei Osnabrück gebündelt werden. Parallel dazu wird der Standort Nürnberg mit zentralen Funktionen für die Gesamtgruppe sukzessive gestärkt und ausgebaut. Entsprechend dieser temporären Doppelbelastungen sowie inklusive der planmäßigen weiteren Integrationskosten prognostiziert der Vorstand für das Geschäftsjahr 2014 unverändert einen Konzernjahresfehlbetrag. Für das Geschäftsjahr 2015 erwartet die VEDES ein ausgeglichenes Konzernergebnis und ab dem Geschäftsjahr 2016 eine deutliche Ertragssteigerung.

Kontakt:

Frank Ostermair/Linh Chung
Better Orange IR & HV AG
Tel.: 089/8896906-25
E-Mail: vedes(at)better-orange.de

Eva-Maria Stempel
VEDES AG
Tel.: 0911/6556-233
E-Mail: stempel(at)vedes.de